Home
Praxis
Unser Team
Leistungsangebote
Verkaufsangebote
Interessante Links
So finden Sie uns
Kontakt
Impressum

Informationen zum Begriff: Wirbel- und Gelenktherapie nach Dieter Dorn

Die Wirbel- und Gelenktherapie nach Dieter Dorn wird angewendet z.B. bei unterschiedlichen Beinlängen, bei Fehlstellungen von Hüfte, Knie- oder Sprunggelenke, bei Skoliosen, Wirbel-Dysfunktionen und Blockierungen im Ilio-Sacralgelenk. Da die Arbeit an der Wirbelsäule oft sehr positive Auswirkungen auf die Funktion verschiedenster Organe hat, wirkt sich die Dorn-Therapie auch positiv aus bei funktionellen Magenbeschwerden, Migräne, Herzbeschwerden usw.

Die Patienten die meine Praxis aufsuchen haben meist schon sämtliche Therapien ausprobiert. Oft ist es auch die Angst vor einer Bandscheiben-Operation die Patienten nach einer Alternative suchen lässt. Sie klagen über Verspannungen, Hexenschuss, Bandscheibenschäden oder Rückenschmerzen unklarer Herkunft. Neben diesen typischen Beschwerden können sich Wirbelsäulenprobleme auch auf andere Weise bemerkbar machen. Beispielsweise durch Übelkeit, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Verstopfung oder ständige Müdigkeit. Die Betroffenen die meine Praxis aufsuchen haben meist schon sämtliche Therapien ausprobiert. Oft ist es auch die Angst vor einer Bandscheiben-Operation die Patienten nach einer Alternative suchen lässt. Die Wirbelsäulentherapie nach Dorn bietet eine sanfte Wirbelkorrektur ohne Einrenken und deren gefährliche Nebenwirkungen.

Top